Sonntag, 11. Juli 2010

Stöckchen?

Heute Morgen wollte ich mich mit eigenen Augen überzeugen von dem, was mir Rolf gestern Abend vom Spaziergang berichtete: Ganze Bäume habe der Wind umgeworfen! Dabei hat es gerade mal etwa eine Viertelstunde ein bisschen ums Haus gefegt.
Gut, dass was kommen würde, war klar. Meine Tochter schickte mir eine MMS aus ihren Ferien im Oberland, nur etwa 30 km entfernt, auf der ihre Hand mit einem halb-Ei-grossen Hagelkorn zu sehen war. Also stellten wir die Autos in den Untrstand und befürchteten Schlimmeres. Ein paar heftige Windstösse, Blitze, Platzregen, das war alles. Im Park draussen allerdings, da muss es ganz schön gewütet haben. Seht euch das an:
















Oh! Stöckchen?















Nee, doch zu gross...

Kommentare:

  1. Hi Dodo,
    bei uns sieht es ähnlich aus. *seufz*

    Liebe Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika
    willkommen auf meiner immer noch spärlichen neuen Seite! Nun habe ich auch endlich mal bei dir reinschauen können. Ich wusste gar nicht, dass du so eine Histotainment-Frau bist! Sobald ich mal mehr Zeit finde, stöbere ich noch ein bisschen tiefer in deinem Blog rum. Das insteressiert mich.

    AntwortenLöschen
  3. Hi Dodo,

    ich habe zwei Blogs. Bei "Brianna-Blogautorin" schreibe kleine Geschichten und setzte Fotos ein. Bei "Zeitreisen" gebe ich Veranstaltungstipps und schreibe Handwerktipps.

    Viel Spaß beim Stöbern,
    Monika

    AntwortenLöschen