Mittwoch, 23. November 2011

Bin wieder ich

Liebe alle, die sich hier vielleicht ein bisschen Sorgen gemacht haben - ich mir ja selbst auch - ich bin wieder ich selbst. Der Grund ist die doch nicht ganz so schlimm ausfallende Rechnung für die Renovation des Hauses in Thun. Es sollte zu schaffen sein - und damit fällt eine grosse Last von meiner Seele, die sich mit materiellen Dingen immer sehr schwer tut. Was nicht heisst, dass nun alles gelöst und geschafft ist. Die Belastung ist nach wie vor grösser als auch schon. Aber es kommt langsam und ich merke, wie sich wieder Freude regt; Freude am Einräumen, am Wohnen, am hier sein - auch wenn ich mir den Sonnenschein täglich im Oberland holen muss, weil es hier einnebelt. Dafür knarren die Dielen so schön... ;-)

Kommentare:

  1. Aber auch das werden wir gemeinsam schaffen. Es war und wird nicht einfach sein. ;-) Ich denke dennoch, dass wir in naher Zukunft uns nicht nur endlich wieder erholen können, sondern auch vielleic ht auch wieder lachen können. ;-)
    Aber das geht nur "gemeinsam". ;-)

    de Isch

    AntwortenLöschen
  2. Lachen wir denn nicht mehr? Ich habe noch nie so viel gelacht wie mit dir :-)
    Danke fürs Dasein!

    AntwortenLöschen