Freitag, 5. November 2010

Alles Neumond oder was?!

Stärneföifi nonemal! Was ist eigentlich heute los?
Die Schüler sind laut und unruhig und verlassen das Schulhaus durchs Fenster übers Dach; die Nachbarinnen verweigern plötzlich das Befestigen unseres Wegweisers zum Laden an ihrem Zaun; Rolf dreht fast durch und wir geraten uns deswegen beinahe in die Haare; ich schreie den Hund an, weil er die Nachbarinnen anbellt, was ich ja eigentlich bezweckt hatte, als ich ihn rausliess; meine Kusine kommt nicht zu uns übers Wochenende, weil ihre Mutter mit einer Grippe, welche sie durch die Grippeimpfung erwischt hat, im Spital liegt; als ich das meiner Mutter erzählen will, berichtet sie, mein Vater liege wegen einer Blasenentzündung im Krankenhaus; meine Tochter klagt über stechenden Schmerz beim Atmen, will aber nicht zum Arzt ... Was soll das? Kann mir jemand sagen, welche Konstellation da oben herrscht, Himmel, Donner nochmal? Und wann bitte das wieder aufhört?
Und sch...! Dann lösche ich auch noch die ganze Link-Liste, anstatt wie geplant nur den einen Eintrag!
Morgen wache ich auf und alles ist wie vorher ja? Bitte...

Kommentare:

  1. Und Dodo, ist heute alles wieder normal?????????? Ich kann dir leider nicht sagen, was "oben" los ist/war, aber es gibt sie solche verhexten Tage, wo alles geballt abgeladen wird. Und du wünscht dich in deinen schöne heile Welt zurück. Was bist du für ein Sternzeichen? Ich bin Fische und denen ist ihre eigene kleine Welt zu eigen, dahin geh ich dann, wenn mir mal alles zu viel wird, ich Angst habe oder sonstige Dinge nicht in meinen Weg passen...

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike
    herzlichen Dank für deine Anteilnahme! Sowas tut doch immer wieder gut...
    Nun, normal ist anders. Die ganze Aussicht aus unserem kleinen Ladenfenster ist halt nicht mehr die gleiche, wie sie mal war, auch wenn die Sonne scheint - oder gerade weil die Damen da drüben ihre Gartenarbeit machen. Dafür hat der Nachbar linkerhand sein zögerliches OK gegeben, dass wir den Wegweiser auf seiner Seite unserer Einfacht aufstellen dürfen. Immerhin eine vorübergehende Lösung. Und die Recherche wird Klarheit bringen über unsere Rechte.
    Ich bin Wassermann. Immer frisch drauflos. Aber im Aszendenten Waage, und da beginnen dann die Probleme schon, denn nichts ist mir mehr zuwider als Uneinigkeit und Unausgeglichenheit. Was jedoch mein Wassermann mit seiner Impulsivität ab und zu wieder ganz gut auslösen kann. In dieser Situation ist mir die Waage aber wiedermal sehr wertvoll. Sie gleicht nicht nur mich selbst etwas aus, sondern auch noch Rolfis verletzten Zwilling ... Es kommt gut. Irgendwie.
    Liebe Grüsse
    Dodo

    AntwortenLöschen
  3. Du siehst also liebe Heike, mein "jetziges irdische Leben" spielt sich nur zwischen Frauen ab. Ich bin also quasi ein Spielball ihrer Emotionen und Gefühle, werde manipuliert und am Ende mit der langen "Leine" auch noch dressiert. ;-)
    Am Ende soll ich entsprechende Dressur ja nicht merken. ;-)

    Aber wie heisst es so schön immer wieder?:"...der Wille des Mannes verhält sich zum Willen der Frau wie eine Fliege, die in einen Mustopf gefallen ist..." ;-)

    In diesem Sinne wünsche ich dir auch ein entspannendes Wochenende und liebe Grüsse von einem Menschen, welcher zumindest äusserlich seine "Welt" wieder gefunden zu haben scheint. ;-)

    rolf

    AntwortenLöschen
  4. Ich wollte schoin immer mal Dressurreiterin werden ...
    Aber beruht das nicht auf Gegenseitigkeit? Wir Frauen alle passen uns ja auch ganz schön dem einen Mann im Haus an, nicht wahr?
    Dodo

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, genau Dodo, die Männer können sich doch wahrlich nicht beschweren!!!!!!!!! Was wären sie wohl ohne uns****lach**** und wir ohne sie????? Es ist schon okay so wie es ist.

    LG und einen schönen Sonntag
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Dodo.


    Klaro passt ihr euch an. Zumal es ja nune zu fast 80% nur noch Ware von zwei "deutschen" Handelsketten hier auf dem Tisch gibt. War echt ein Stück Arbeit, euch dahin zu bekommen. ;-) :)

    @Heike. Was ihr ohne Männer sein könntet, oder wärt kann ich mit Bestimmheit nicht sagen. Vielleicht würde in diesem Fall in jeder Hofeinfahrt ein grüner Rechtsabbiegepfeil sich befinden? Und anstatt von Leitplanken, gäbe es überall Blumenkästen mit gehäckelten Deckchen? :) Keine Ahnung. ;-) Aber Männer ohne Frauen, das wäre ja wie..... . Ach nee. Geht ja auch nicht. ;-) Also ist es am Ende so gut, wie es ist und beruht ja irgendwie auf Gegenseitigkeit. ;-) Ob nun mit Blumenbänken auf der Strasse, oder ohne. ;-)


    LG rolf

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Dodo

    Liest du das hier wohl noch nach so langer Zeit?
    Es stimmt, es gibt solche und eben auch andere Tage. Diese Woche scheinen bei mir wieder die anderen Tage zu sein.

    Danke dir für deinen einfühlsamen Kommentar in meinem Blog. Manchmal ist die Welt wirklich klein, denn ich weiss genau vom wem du schreibst! Das war ein wirklich furchtbar tragischer Kletterunfall.
    Herzlich Ratafia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Ratafia,
    ja, ich lese ...
    Die tragischen Dinge geschehen - immer wieder. Die Grippeimpfung meiner Tante hat offenbar ganze Arbeit geleistet. Meine Tante schwebt zwischen Leben und Tod.
    Meist liest man solche Dinge nur in der Zeitung. Manchmal kommen sie nah.
    Liebe Grüsse
    Dodo

    AntwortenLöschen