Dienstag, 19. Oktober 2010

Mami, ich habe ein Problem...

Wie heisst es doch so schön? Kleine Kinder, kleine Probleme - grosse Kinder, grosse Probleme. Na gut, so schlimm ist es zum Glück nicht. Ich finde immer noch, dass es sich mit den Problemen meiner Kinder in Grenzen hält. Irgendwie scheine ich doch auch etliches richtig gemacht zu haben. Aber es kommt doch ab und zu vor, dass die eine oder andere meiner Töchter anruft oder vorbeikommt mit dem berühmt-berüchtigten Satz: "Mami, ich habe ein Problem...".
Na, und dann bin ich dann da und höre zu. Was Anderes hat daneben nicht mehr Platz und Angefangenes muss warten. Mal ist es Liebeskummer, mal Entscheidungsschwierigkeiten, manchmal muss auch einfach ein Alltagsfrust raus und ich brauche all meine psychologischen Kenntnisse - nein, nicht für meine Tochter, sondern um mir selbst klar zu bleiben, dass es nicht um mich geht und ich mich daher auch nicht angegriffen fühlen muss. Zuweilen bringt dann wohl meine scheinbare Teilnahmslosigkeit wiederum die Tochter auf die Palme. Aber meist enden solche Gespräche in gegenseitiger Zufriedenheit. Und manchmal - in letzter Zeit immer öfter - erreicht mich ein ehrliches und herzliches "Merci, Mami". Schön!

Kommentare:

  1. Und ganz nebenbei fliesst dabei auch noch fast ne Flasche Wein den Bach - sorry, die Kehle, mit runter. ;-)
    Kleine Männer kleine Klappe, grosse Männer...haben vielleicht auch Weindurscht. ;-)

    rolf

    AntwortenLöschen
  2. Ja.
    Schön, einfach schön.
    Man liest Deinen Beitrag, lehnt sich dann zurück, seufzt lächelnd und denkt, dass das Kleine im Kleinen eigentlich das Grosse ist.
    Und man Gutes viel zu oft übersieht.
    Danke, dass Du den Fokus darauf gerichtet hast.

    Liebe Lächelgrüesslis mit ♥
    Franziska Sternenzauber

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du sooooo schön in Worte gefasst...
    LG Heike

    AntwortenLöschen