Montag, 16. Mai 2011

Minutengedicht

Ein Blick in die Kiste
auf Tab Nummer drei
im Blog hier: Da müsste
was Neues mal rein.
Wenn ich schon berichte
so selten, wie's läuft,
von schwerem Gewichte,
von Last, die sich häuft,
von Freude und Spannung,
von Stress und beeilen,
so schreib ich doch wenig-
stens hier diese Zeilen!

Na ja, fast zwei Minuten.... ;-)

Wer versucht's noch?

Kommentare:

  1. ;-)
    Das war doch klar, dass man im Kanton Bern 2 Minuten für eine Minute braucht!
    *loooooooooooool*
    Gefällt mir!

    Bussi
    mo

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Dodo,

    du bist süß. Das Gedicht gefällt mir und den Inhalt kenne ich viel zu gut! Momemtan mache ich meine Blogrunden viel zu selten. Und selbst bloggen... ich will seit Sonntag (oder wars der Sonntag davor?) endlich wieder Fotos hochladen... Naja, mal abwarten!

    Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass du den Stress hinter dir lassen kannst und auch mit der Vitrine alles nach Vorstellung läuft ;)

    Alles Liebe

    Laura

    AntwortenLöschen
  3. Liebe mo...
    und immer es bitzeli länger um die Kommentare zu beantworten, gäll?

    Liebe Laura
    ups! Ich habe gerade festgestellt, dass ja Tab Nummer vier eine ...kiste ist und die Gedichte in einer Kammer stecken. Aber in einer verlängerten Minute spielte das keine grosse Rolle... Sonst müsste es heissen: Der Blick in die Kammer auf Tab nummer drei... tja, nicht grad der Hammer, meine Ideen dabei.
    So, fertig mit dem Quatsch! Stress hinter mir lassen? Kaum. Schulschlussfest, Beurteilungen, Weiterbildung, Haus und Hof, Vitrinen-Werbung, Musik und vielleicht doch irgendwann irgendwie mal ein Coaching... Es geht eher darum, wie ich das alles möglichst locker und fröhlich aneinander vorbei lebe und dabei auch noch geniessen kann. Weniger wird's kaum. Und wenn, wäre es mir wohl langweilig ;-)
    Aber was ich gerne möchte, ist wirklich wieder öfter einfach die Worte plätschern lassen. Das entspannt und macht Spass. Den gönne ich mir viel zu selten.
    ... danke fürs "süß" :-)
    Liebe Grüsse
    Dodo

    AntwortenLöschen
  4. @ Mo. :) :) :) Aber so sind nune ma die "lieben" Berner. Einfach zum lieb haben. Dauert zwar immer etwas länger bei denen bis es entsprechend ankommt, aber um so länger kann man auch wieder entsprechende "Gegenreaktion" geniessen, weil sie sich ja damit auch wieder Zeit lassen. ;-)

    @ Laura... "...du bist süss..." :) Ich mache mir jetzt Mal keine und entsprechende Gedanken über die tiefere Aussage und deren Sinn von dir. :) Aber ich kann es im "normalsten" Fall allerdings auch nur bestätigen und bezeugen. Doris ist "süss". :) Ich weis es und geniesse es auch. ;-)

    Ach ja Dodo. Is ja deine Seite. ;-) Spanne den Bogen nun vom Anfang meiner "Butzenrede" zum Schluss und gebe Mo gerne noch einmal Recht. Aber dafür bist du beim Kochen um so schneller. :-)


    LG rolf

    AntwortenLöschen
  5. Jaja, Rolfi, und darum dauert's auch immer ein bisschen länger, bis ich wiedermal in deinen Blog reinschau... ;-) Mach ich jetzt gleich und räche mich...

    AntwortenLöschen
  6. Danke. Aber genau aus diesem Grund, versuche ich vielleicht wieder mit mehr Bildern, als mit dm Schriftbild als solches zu arbeiten. Ich habe nähmlich bemerkt, dass es wirklich "Menschen" geben soll, die lieber sich Bilder anschauen, als entssprechende Artikel zu lesen. Vielleicht können sie es ja auch nicht? Oder aber, es ist eine rudimentäres Überbleibsel aus früheren Kindertagen, wo "Kind" mehr Bilderbücher zu Gesicht bekam, als Geschichten vorgelesen? ;-)


    Ganz dickes "Muntschi" :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Dodo,
    kralle ist halt ´n Lästermaul, was die Berner Langsamkeit angeht. Aber wer nicht durch´s Leben rennt und hetzt, hat mehr davon. ;)
    Immerhin bringst Du in zwei Minuten echt passable Gedichte zusammen, die andere - wie z.B. ich - nicht in zwei Stunden hinkriegen (vielleicht aber in zwei Tagen).
    Liebe Grüße aus dem Fast-Flachland! Xammi

    AntwortenLöschen